Herausforderung

Ich kenne keine andere Art mit großen Aufgaben zu verkehren, als das Spiel. Friedrich Nietzsche  

„Die Wahrheit des Selbst gibt es nur im Plural“

Freiheit ist die Fähigkeit, in jedem Moment neu anfangen zu können. Mag ich hinterher eine äußere Kausalität für das verantwortlich machen, was ich jetzt tue, es ändert nichts daran, daß die Situation jetzt offen ist und ich mich in Freiheit entscheiden kann und muß. Mit jeder freien Handlung mag eine neue Kausalkette von Folgen und… Weiterlesen „Die Wahrheit des Selbst gibt es nur im Plural“

Und sie werden nicht mehr frei, ihr ganzes Leben

Diese Jugend, die lernt ja nichts anderes als deutsch denken, deutsch handeln. Die Knaben kommen vom Jungvolk in die Hitlerjugend, und dort behalten wir sie wieder vier Jahre, und dann geben wir sie erst recht nicht zurück in die Hände unserer alten Klassen- und Standeserzeuger, sondern dann nehmen wir sie sofort in die Partei oder… Weiterlesen Und sie werden nicht mehr frei, ihr ganzes Leben

Musik ohne Worte

Ich liege wach, nackt steige ich Gespenstern nach, verirre mich.

Rilke im Glückskeks

Wenn Gott ist, so ist alles getan und wir sind triste, überzählige Überlebende, für die es gleichgültig ist, mit welcher Scheinhandlung sie sich hinbringen. (365 Tage mit Rilke, 22. Januar) Hiersein ist herrlich! – das ist ungefähr das Gegenteil dessen, was ich (bisher kaum Rilke Lesende) als Titel eines Kalenders zu diesem Autor erwartet hätte.… Weiterlesen Rilke im Glückskeks

auf Inseln

Am Himmelfahrtswochenende fand in Hildesheim das größte Festival für junge deutschsprachige Literatur statt. Alle drei Jahre loten die Organisator*innen des ProsaNova Darbietungsformen, Entwicklungen in Sprache und Themen  junger Literatur aus. Dieses Mal sind sie angetreten „die implizite Vorgabe, wann man zuzuhören, wann zu diskutieren und wann zu tanzen […] habe“ aufzulösen; aufzulösen zu Gunsten einer… Weiterlesen auf Inseln

Menschen, Bücher, Frequenzen

Radio F.R.E.I. – Spinner*innen Textil-Festival hEFt für Literatur, Stadt und Alltag     Lake Hermanstadt – „It’s a deterioration of the mind. An escape into fantasy. And it’s dangerous.“ On Food, Fatness and Fitness     Drachenkinds Glasrealität – Scrapbook für Personen Emmasblock – Stückelücke

ich distanziere mich

Ich distanziere mich ausdrücklich von allen von mir selbst gesetzten Links. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten.… Weiterlesen ich distanziere mich